Wie werde ich digital Nomade ? • Unser Weg ins ortsunabhängige Leben

Für alle, die uns schon eine Weile begleiten, ist es kein Geheimnis, dass wir seit dem Start unserer Weltreise mit voller Energie an „Anker und Meer“ arbeiten. Ob hier auf unserem Blog, unserem YouTube Kanal, Instagram, oder dem Podcast. Wir haben vieles ausprobiert und manches mussten wir auch lernen wieder aufzugeben, um etwas anderes voran zu bringen. Als wir 2023 zurück nach Deutschland kamen, spürten wir schnell: Hier gehören wir nicht mehr hin. Es fühlte sich an, als ob ein Kapitel abgeschlossen wäre, das wir krampfhaft offen halten wollten. Wir waren kaum in unserer Berliner Wohnung und wussten: Wir müssen etwas ändern. Uns stellte sich nur eine Frage, weitermachen oder digital Nomade werden, aber wie?

Die Möglichkeit, digital Nomade zu werden, schwebte uns schon lange vor.  Ich (Anne) hatte Sabina und Alex, von Vollzeitreisen schon sehr lange im Auge, ob über deren Instagram Kanal, Podcast oder Newsletter, ich sog einfach alles auf und teilte es mit Marius. Im Mai 2023 machten wir den Sprung, da ein Jahr nicht genügte, um unseren Reiseblog voranzubringen. Also beschlossen wir, uns umzuorientieren. Immer mit dem Gedanken, dass wir Anker und Meer trotzdem nicht aufgeben werden! 

Digital Nomade werden

Ein Mentoring das alles veränderte • Unser Fuß war in der Tür, wir werden digital Nomade

So begann unser Weg als digital Nomade, ein Weg der bis heute, alles veränderte! Nach einem Jahr Selbstständigkeit starteten wir mit dem richtigen Mindset motiviert in das Vollzeitreisen-Mentoring und arbeiteten die Module zügig durch. Das Mentoring ging über 4 Monate, wo uns Sabina und Alex alles beigebracht haben, um die Sprache der Online-Welt zu verstehen. Wie man sich bewirbt, etwas über Verkaufen und was eigentlich alles möglich ist und womit man Geld verdienen kann. Die Vielfalt  ist enorm, von Social Media Management bis zu einfachen Bürotätigkeiten, die jeder, auch DU, als digital Nomade machen kann.

Das Mentoring war für uns eine Abkürzung, was wir in vier Monaten lernten, hätte alleine wahrscheinlich Jahre gedauert. Wir konnten schon in den ersten Wochen, kleinere Jobs ergattern und wurden mit der Zeit immer besser und sicherer. Mit der Zeit bekamen wir auch immer bessere Kunden und wir verdienten soviel, dass wir das investierte Geld für das Mentoring raus hatten. 

Eines der schönsten Dinge ist, dass du dich ausprobieren kannst, bis du die Tätigkeit gefunden hast, die dir am meisten liegt. Selbstvertrauen, ein starkes Mindset, Disziplin, Geduld und Vertrauen ins Leben sind Eigenschaften, die du dennoch mitbringen oder zumindest lernen solltest.

RABATT für Dich: Wir können dir das Mentoring von Vollzeitreisen wärmstens empfehlen. Wenn du auf unsere Empfehlung zu ihnen gehst, informiere sie und uns, als Dank erhältst du 50€.

Unsere Zeit nach dem Mentoring • So ging es für uns weiter

Nach unserem Mentoring begann eine neue, herausfordernde Phase. Im Oktober verloren wir zwar drei wichtige Kunden, sahen darin aber die Chance, unser Können unter Beweis zu stellen. Auch ohne Wohnung und nur mit einem One-Way-Ticket blieben wir optimistisch und vertrauten fest auf unsere Fähigkeiten, wie schon auf unserer Weltreise 2022.

Wir wussten, dass es darauf ankam, jetzt erst recht voll durchzustarten. Die Ungewissheit war zwar da, doch unsere Zuversicht, dass der nächste Kunde nur einen Schritt entfernt war, ließ uns nicht abhalten. Unsere Bemühungen zeigten schon sehr schnell Ergebnisse und kurz vor unserer Abreise nach Tarifa im November stabilisierte sich unsere Situation extrem. 

Diese Erfahrung bestärkte uns darin, dass Herausforderungen auch immer Chancen sind, zu wachsen und sich weiterzuentwickeln. Mit jedem Schritt auf diesem Weg bauen wir nicht nur unsere Fähigkeiten weiter aus, sondern stärken auch unser Selbstvertrauen und unsere Überzeugung, dass wir alle Hindernisse überwinden können.

 

Unsere Zeit als digital Nomade in Tarifa • Ein neues Kapitel beginnt

In Tarifa fanden wir schnell unseren Rhythmus und spürten eine Verbesserung. Alles entwickelte sich in die gewünschte Richtung und die kleinen Jobs, die wir annahmen, machten uns mega Spaß. Anne übernahm während der Weihnachtszeit sogar eine Tätigkeit, bei der sie in direktem Kundenkontakt stand und Angebote via Chat schickte.

Zudem gewannen wir einen weiteren Kunden im Social Media Bereich. Wir waren verantwortlich für die Vorbereitung und Planung der Posts, eine Aufgabe, die uns besonders viel Kreativität gab. Diese Jobs stärkten nicht nur unsere Fähigkeiten, sondern auch unser Selbstvertrauen das man alles erreichen kann.

 

In Thailand konnten wir unseren Erfolg fortsetzen

Kurz nach unserer Ankunft in Thailand bekamen wir weitere richtig gute Kunden, es sah sehr gut aus und wir waren mega glücklich. Wir wissen, dass es immer mal auch ein Tief geben kann, aber auch, dass wir dann eine Lösung finden werden. Unser Mindset und Biss nach Jobs hat uns wieder mal geholfen auch andere Herausforderung zu überstehen. Eines möchten wir dir mit auf den Weg geben: Bei allem, was du tust, triffst du eine Entscheidung für dich selbst. Und unabhängig davon, welche Herausforderungen auf dich zukommen, sie werden vorübergehen.

Beste Auslandskrankenversicherung

Auch auf einer Reise sollte man sich bestmöglich absichern, denn wenn man nicht auslandskrankenversichert ist, kann es zu hohen Ausgaben kommen. Wähle am besten eine gute Auslandskrankenversicherung die weltweit greift.

Die letzte Entscheidung für uns als digital Nomade

Wir sind immer noch unterwegs, haben sehr gute Kunden, verdienen gut und haben die nächste große Entscheidung getroffen. Diesen letzten Schritt, um wirklich richtige digital Nomaden zu sein, haben wir mit der Abmeldung aus Deutschland und mit Staatenlos entschieden. Aus Deutschland haben wir uns online selbst abgemeldet, dazu mussten wir nur online ein Formular ausfüllen. 

Warum haben wir uns für Staatenlos entschieden ? 

Da wir nicht vor haben nach Deutschland zurückzukehren und irgendwann auswandern möchten, war es für uns wichtig sich mit den Steuern zu beschäftigen. Da kam für uns Staatenlos infrage, da sie eine sehr gute Expertise vorweisen und uns auch sehr gut beraten haben. Wir konnten all unsere Fragen in einem Beratungsgespräch loswerden und somit unsere Entscheidung 03/24 endgültig treffen.

Sie haben uns außerdem unterstützt bei einer neuen Unternehmensgründung, wir haben Zugang zu einer Community Gleichgesinnter sowie ein umfangreiches Netzwerk von Experten. Zusätzlich haben sie uns geholfen die passende Auslandskrankenversicherung und Haftpflichtversicherung zu finden. 

Sollte Staatenlos zu irgendeiner Zeit interessant für dich sein, kannst du uns jederzeit noch ausführlich Fragen stellen zum Ablauf oder direkt ein Beratungstermin bei ihnen buchen.

RABATT für Dich: Wenn du auf unsere Empfehlung hin zu ihnen gehst, informiere sie und melde dich bei uns. Wir schicken dir als Dank 50€.

Kokosnuss Kasse

Danke für Deine Unterstützung

Wir konnten dir mit diesem Beitrag weiterhelfen? Dann freuen wir uns, wenn du uns unterstützt und uns virtuell ein Kaffee oder eine Kokosnuss ausgibst.

Schreibe einen Kommentar